Kostenlose Haushaltshilfe: Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Haushaltshilfe für Familien: Wer bekommt Hilfe zu Hause?

Inhaltsverzeichnis

Um Familien in unerwarteten und schwierigen Zeiten zu entlasten, bietet die Agentur für Haushaltshilfe mit Sitz in Neuss ihre Dienste in Deutschland an. Von der Unterstützung Alleinerziehender oder pflegender Angehöriger in schwierigen Momenten bis hin zur häuslichen Begleitung in Krisensituationen – das Team aus Neuss hilft, wo es am nötigsten ist. Doch wem steht Anspruch auf eine Haushaltshilfe und Alltagshilfe zu? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber!

 

Hilfe für Familien: Wem steht eine Haushaltshilfe zu?

Eine Haushaltshilfe für Familien kann sehr nützlich sein, wenn es darum geht, ein gesundes Gleichgewicht zwischen notwendiger Pflege und der Erledigung alltäglicher Aufgaben zu Hause zu finden. Unsere Haushaltshilfen & Alltagsbegleiter bieten Ihnen die nötige Unterstützung mit passgenauen Dienstleistungen, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, sodass Sie sich nicht darum kümmern müssen, alles allein zu bewältigen.

 

Da das Menschliche immer im Mittelpunkt der Dienstleistung steht, können Sie sich darauf verlassen, dass sich unser Team um die notwendigen Aufgaben kümmert, ohne dass Sie sich Sorgen um zusätzlichen Ärger oder Stress machen müssen. Darüber hinaus werden die Kosten in vielen Fällen von den Pflegeversicherungen oder Krankenversicherungen übernommen, sodass Sie sich keine Sorgen über zusätzliche Gebühren für wesentliche Leistungen machen müssen. Auf diesen Punkt gehen wir später en detail ein.

 

Entlastungsleistungen nach §45b SGB XI sind für Menschen ab dem Pflegegrad 1 lebenswichtig, um ihren eigenständigen Alltag zu erhalten und eine angemessene Versorgung sicherzustellen. Jede Person, die Anspruch auf diese Leistungen hat, kann insgesamt 125 € pro Monat an Förderung/Zuschuss erhalten. Das Guthaben erhöht sich bei der örtlichen Krankenkasse um diesen Betrag, sollte er trotz Pflegegrad vorübergehend nicht genutzt werden.

 

Noch besser ist, dass die Leistungen der Entlastungsdienste bis zum 30. Juni des Folgejahres übertragen werden können, sodass die Anspruchsberechtigten einen Gesamtbetrag von 2.250 € (18 Monate x 125 €) erhalten können. Warten Sie also nicht länger und nutzen Sie die Vorteile dieses Entlastungssystems für Ihre Gesundheit jetzt!

 

Haushaltshilfe für Schwangere

Eine Schwangerschaft kann den werdenden Eltern viel Freude bereiten, aber mit dem Fortschreiten der Schwangerschaft können auch die körperlichen Einschränkungen zunehmen. Aufgaben im Haushalt können aufgrund ihrer Vorerkrankungen schwer oder gar nicht mehr ausgeführt werden. Glücklicherweise haben werdende Mütter während und nach der Schwangerschaft einen Rechtsanspruch auf eine Haushaltshilfe im Hausarbeit, wenn sie diese aus gesundheitlichen Gründen nicht erledigen können.

 

Dies bedeutet, dass die zusätzliche Belastung durch die Hausarbeit durch die Hilfe von Familienmitgliedern und anderen externen Quellen, wie z. B. Haushaltshilfen und Alltagsbegleiter, viel leichter wird. Schwangere Frauen sollten sich nicht mehr unter Druck gesetzt fühlen und keine Schwierigkeiten bei der Bewältigung ihrer täglichen Arbeit fürchten, während sie ein Baby in sich tragen!

 

Wann steht Schwangeren eine Haushaltshilfe zu?

  • Ärztliche Verordnung (Bsp.: Bettruhe, Risikoschwangerschaft, erhebliche Beeinträchtigungen und Schmerzen verursacht durch die Schwangerschaft)
  • Es besteht ein Beschäftigungsverbot
  • Sie müssen ins Krankenhaus oder in eine Tagesklinik
  • Der Muttermund öffnet sich frühzeitig
  • Frühzeitige Wehen oder schwerwiegende Komplikationen
  • Gebärmutterhals ist verkürzt und deutet auf eine Frühgeburt hin
  • Unfall während der Schwangerschaft

 

Haushaltshilfe nach der Entbindung: Unterstützung für Wöchnerinnen

Nach der Geburt eines Kindes sind viele Mütter und junge Familien erschöpft.  Es wird jedoch erwartet, dass sie sofort wieder „normal“ funktionieren, was leider nicht immer der Fall ist. Eine Haushaltshilfe kann genau das sein, was eine junge Familie in einer solchen Zeit braucht.

 

Denken Sie daran, dass Sie das Recht haben, um Hilfe zu bitten, und dass Sie kein schlechtes Gewissen haben müssen, wenn Sie Hilfe im Alltag annehmen, die Ihnen angeboten wird. Die Unterstützung von Freunden oder Verwandten kann die ersten Wochen erleichtern und den Eltern die nötige Ruhe verschaffen oder sogar ein zusätzliches Paar Hände für die täglichen Aufgaben im Haushalt zur Verfügung stellen. Die Hilfe im Haushalt ist eine unschätzbare Unterstützung für neue Familien, also nehmen Sie sie an!

 

Kind mit Behinderung: Anspruch auf Haushaltshilfe

Wenn Sie ein Kind mit einer Behinderung haben, müssen Sie das nicht allein durchstehen!  Ein Kind mit einer Behinderung kann eine zusätzliche Belastung für die pflegenden Angehörigen darstellen. Auch wenn Eltern dies oftmals nicht so empfinden möchten und sich dafür verurteilen, kann die Betreuung, Pflege und der Alltag erschwerend und umständlicher sein.

Weiterhin benötigen Eltern und Geschwister die richtigen Hilfsmittel, um das Beste für ihr Kind zu erreichen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten – Ausbildungsbeihilfen, finanzielle Unterstützungsprogramme, Therapiedienste, Haushaltshilfen, Alltagshilfen sowie soziale Dienste, um Familien in dieser schwierigen Zeit mit den nötigen zusätzlichen Mitteln und Informationen zu versorgen. Die Nutzung dieser Möglichkeiten kann das Leben Ihrer Familie erheblich verbessern. Besteht ein Pflegegrad ihres behinderten Kindes, so steht Ihnen Hilfe im Haushalt und Alltag zu. Diese Kostenzuschüsse übernehmen die Pflegekassen. Wir beraten Sie gerne umfassend zu Ihren Ansprüchen und übernehmen als Agentur für Haushaltshilfe auch die Abrechnung mit den Kassen, getreu dem Motto: We do it for you!

 

Haushaltshilfe für Familien nach einem Unfall, chronischer Krankheit oder einer Operation

Alleinerziehende Mütter oder Familien kennen die Problematik oftmals. Ein schwerer Unfall, eine chronische Erkrankung oder eine belastende Operation mit anschließender langwieriger Genesungsphase wirbeln den gewohnten Alltag ordentlich auf. Doch auch hier lässt Sie der deutsche Staat sowie unsere Kranken- und Pflegekassen nicht allein!

 

Können Sie die Versorgung Ihrer Familie nicht mehr gewährleisten, egal ob im Alltag oder im Haushalt, steht Ihnen für die Zeit der Genesung Unterstützung zu. Diese ist anders als die Pflegegrad-Regelung, genauso wie die Unterstützung von werdenden Müttern temporär, für die Zeit der Genesung und Schwangerschaft.

 

Die ärztliche Verordnung für eine Haushaltshilfe durch den behandelnden Arzt ist ein erster wichtiger Schritt zur Bewilligung der Haushaltshilfe durch die gesetzliche Krankenkasse. Achten Sie darauf, dass die gesundheitlichen Beeinträchtigungen deutlich werden und der Arzt in seinem Attest sowohl den Umfang als auch die Dauer der Hilfeleistung festlegt. Wir kümmern uns dann um die Abstimmung mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse zur Genehmigung. Nach der Genehmigung können Sie sicher sein, dass Sie ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Hilfspaket erhalten – und das alles ohne Kosten für Sie!

 

Die Leistungen einer Haushaltshilfe umfassen:

  • Reinigen der Wohnung
  • Lebensmitteleinkäufe erledigen
  • Zubereiten von Mahlzeiten
  • Wäsche waschen und bügeln
  • Betreuung von Kindern unter zwölf Jahren

Als Dienstleister und Anbieter von Haushaltshilfe und Alltagshilfe erleben wir immer wieder, dass Bedürftige oft nicht ausreichend über ihre Recht und Optionen informiert sind. Scheuen Sie sich daher bitte nicht unseren Kundenservice zu kontaktieren und sich beraten zu lassen über Ihre Optionen. Neben unserem Kundenservice stehen Ihnen aber auch unsere Niederlassungen an zahlreichen Standorten vor Ort zur Verfügung, sollten Sie den persönlichen Kontakt und eine Beratung vor Ort vorziehen.

 

 

 

 

Beitrag teilen:
Haushaltshilfe benötigt? Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

*Pflichtfelder
**Wir verarbeiten und speichern Deine Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Beratung. Wir geben Deine Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@afh-nrw.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen, auch etwa über weitere Rechte, die ihnen zum Schutz ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

pflegedienst zuzezu dormagen
Jetzt neu: Kostenfreie Pflegehilfsmittel-Box mit individuellen Pflegehilfs­mitteln zum Verbrauch zusammenstellen

Holen Sie sich ihre monatliche Pflegemittelbox mit Pflegehilfsmitteln im Wert von 40 Euro kostenfrei. Ab einem Pflegegrad 1 steht Ihnen dieser Zuschuss kostenfrei zu, die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen. Bequem nach Hause geliegefert – Hilfe im Paket, eben! 

Weitere spannende Ratgeberbeiträge für Sie
hoeherstufung pflegegrad antrag informationen
Höherstufung des Pflegegrades

Im Januar 2017 wurden die Pflegestufen durch Pflegegrade ersetzt, was eine bedeutende Veränderung für Pflegebedürftige darstellte. Seitdem wird die Pflegebedürftigkeit anhand dieser Pflegegrade festgestellt. Wenn

Jetzt lesen! »