Kontaktaufnahme

Unsere Agentur steht Ihnen bei allen Fragen zu den Themen Betreuungs- und Entlastungsleistungen gerne zur Verfügung. Ganz einfach über Ihre Krankenkasse abrechnen und Freude an der Hilfe im Haushalt genießen. Sie haben eine ärztliche Verordnung bekommen? Jetzt nur noch bei uns melden und Ihre Haushaltshilfe beanspruchen. Sie wissen, dass Sie Hilfe brauchen, egal aus welchem Grund, haben aber noch keine ärztliche Verordnung, unsere Bezirksleiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

Jetzt kontaktieren

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, um sich mit uns in Verbindung zu setzen. Selbstverständlich können Sie uns auch telefonisch erreichen.

Machen sie sich bewusst, dass Sie sich durch eine ärztliche Verordnung bei uns eine Haushaltshilfe in Anspruch nehmen können. Sie werden genauso betreut und entlastet wie jeder andere. Wir lassen Sie nicht im Stich! Haben Sie Kinder mit einem Pflegegrad das Betreuung braucht? Kein Problem, wir stehen Ihnen immer noch zur Verfügung. Wir haben Alltagshelfer für jede Situation. Sie stehen bei uns an erster Stelle, sind Sie glücklich – sind wir glücklich!

So erreichen Sie uns:

Agentur für Haushaltshilfe
Fuggerstraße 9a
41468 Neuss

Telefon: +49 2131 4018 90
E-Mail: service@afh-nrw.de

Facebook: Agentur für Haushaltshilfe Rhein-Eft-kreis

FAQ - Häufige Fragen

Vertragsbindung?

Keine! Sollten Sie unsere Hilfe nicht mehr nutzen wollen, teilen Sie das entweder unserer Bezirksleitung oder unserem Büro mit. Unsere Kunden sind nicht an einen Vertrag gebunden, da wir uns von den Kunden nur die Abtretungserklärung unterzeichnen lassen, diese beinhaltet Name, Anschrift, Pflegekasse, Versicherungsnummer, Pflegegrad, das aktuelle Guthaben unserer Kunden und die Datenschutzerklärung. Somit könnten Sie jederzeit die Zusammenarbeit mit uns beenden ohne an einen Vertrag gebunden zu sein. Täglich bereichern wie Herzen unsere Kunden mit unseren fleißigen und qualifizierten Alltagshelfern.

Was bedeutet Guthaben?

Ab dem Monat wo Sie erstmalig eine Pflegestufe bzw. einen Pflegegrad erhielten, haben Sie Anspruch auf den Entlastungsbetrag. Seit 2017 sind das 125 Euro monatlich. In den Jahren 2015 und 2016 betrug der Entlastungsbetrag 104 bzw. 208 Euro monatlich. Haben Sie diese Leistung nicht abgerufen, so steht regelmäßig ein beachtliches Guthaben zur Verfügung.

Was passiert bei Krankheit oder Urlaub?

In der ersten Woche Abwesenheit stellen wir in der Regel keine Ersatzhelferin. Sollten Sie unbedingt Hilfe benötigen, treten Sie bitte mit uns in Kontakt. Ab der zweiten Woche Abwesenheit stellen wir in Absprache mit Ihnen eine Ersatzhelferin, so lange bis Ihre gewohnte Helferin wieder zur Verfügung steht.

Kommt immer die gleiche Helferin?

Ja! Unser Anspruch ist es, Ihnen regelmäßig wiederkehrend die gleiche Helferin zu schicken. Sie sollen Vertrauen aufbauen und sich wohlfühlen können!