Kostenlose Haushaltshilfe: Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Wie verhält man sich als älterer Mensch bei Hitze?

Mit zunehmendem Alter verändert sich unser Körper, und wir können die Hitze nicht mehr so gut ertragen wie in jungen Jahren. Unsere Haut wird dünner und weniger elastisch, was bedeutet, dass sie Feuchtigkeit und Schweiß nicht mehr so gut speichert. Außerdem fällt es uns schwerer, unsere Körpertemperatur zu regulieren. Das kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, wenn wir nicht vorsichtig sind. In diesem Ratgeberbeitrag geht es darum, wie man sich als älterer Mensch in der Hitze schützen kann.

 

Durstgefühl nimmt ab im Alter.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie auch dann Flüssigkeit zu sich nehmen, wenn Sie keinen Durst verspüren. Trinken Sie lieber oft kleine Mengen, als große Mengen auf einmal. Wasser ist die beste Wahl, aber auch Fruchtsaft oder Sportgetränke können helfen. Vermeiden Sie Koffein und Alkohol, da sie Sie dehydrierend wirken.

 

Ernährung bei Hitze.

Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich unser Stoffwechsel und wir verarbeiten die Nahrung nicht mehr so effizient. Dies kann zu Problemen wie Dehydrierung und Hitzeerschöpfung führen. Es ist wichtig, kleine, häufige Mahlzeiten zu sich zu nehmen, statt große. Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel, da diese ein Gefühl der Trägheit hervorrufen können. Greifen Sie lieber zu Fisch und Obst, insbesondere wasserreiches Gemüse wie z.B. Tomaten oder Gurken aber auch Obst wie Wassermelonen sind die bessere Wahl.

 

Wie vermeide ich einen Wärmestau in der Wohnung?

Wenn Sie in einer Wohnung leben, kann die Hitze unerträglich sein. Ziehen Sie tagsüber die Vorhänge zu, damit die Sonne nicht eindringen kann. Wenn möglich, öffnen Sie nachts die Fenster, um die kühlere Luft hereinzulassen. Verwenden Sie Ventilatoren, um die Luft zu zirkulieren und kühl zu bleiben. Benutzen Sie Eisbeutel oder kalte Duschen/Bäder, um sich abzukühlen. Viele Baumärkte und Discounter bieten in der warmen Jahreszeit Klimageräte zu einem erschwinglichen Preis an. Achten Sie darauf, die Abluft dieser Geräte nach außen zu führen, je nach Hersteller gibt es bereits einfache Lösungen für Fenster.

 

Umgang mit der Hitze im Freien

Wenn Sie nach draußen gehen müssen, halten Sie sich so oft wie möglich im Schatten auf. Tragen Sie locker sitzende, helle Kleidung. Ein breitkrempiger Hut schützt Ihr Gesicht und Ihren Hals vor der Sonne. Tragen Sie Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15 auf, auch wenn es sich um bewölkten Himmel handelt.  Machen Sie häufig Pausen, vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten, insbesondere während der heißesten Tageszeit. Planen Sie Ihre Aktivitäten im Freien nach Möglichkeit für kühlere Tageszeiten, z. B. am frühen Morgen oder am Abend.

 

Kleidung für die Hitze

Tragen Sie lockere, helle Kleidung aus atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle. Vermeiden Sie dunkle Farben, da sie Wärme absorbieren. Tragen Sie einen Hut oder ein Halstuch, um Kopf und Gesicht vor der Sonne zu schützen. Setzen Sie eine Sonnenbrille auf, um Ihre Augen vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen.

 

Anzeichen für hitzebedingte Krankheiten

Es ist wichtig, die Anzeichen für hitzebedingte Krankheiten wie Sonnenstich und Hitzschlag zu kennen. Zu den Anzeichen eines Hitzeschlags gehören hohe Körpertemperatur, heiße, rote, trockene Haut, schneller Puls, Kopfschmerzen und Schwindelgefühl. Zu den Anzeichen einer Hitzeerschöpfung gehören starkes Schwitzen, Muskelkrämpfe, Müdigkeit, Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Mit diesen paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen bleiben Sie in der Hitze sicher und kühl. Trinken Sie viel, essen Sie häufig kleine Mahlzeiten, halten Sie sich von der Sonne und der Hitze fern und kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend. Achten Sie auf die Anzeichen einer hitzebedingten Erkrankung, damit Sie bei Bedarf einen Arzt aufsuchen können. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Sommermonate genießen, ohne sich Gedanken über die Hitze zu machen.

Beitrag teilen:
Inhaltsverzeichnis
Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

*Pflichtfelder
**Wir verarbeiten und speichern Deine Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Beratung. Wir geben Deine Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@afh-nrw.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen, auch etwa über weitere Rechte, die ihnen zum Schutz ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Weitere spannende Ratgeberbeiträge für Sie