Kostenlose Haushaltshilfe: Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Seniorenbett: Matratzen und Lattenroste für einen gesunden Schlaf

Inhaltsverzeichnis

Mit zunehmendem Alter ändern sich unsere Schlafbedürfnisse. Eine gute Matratze ist daher unerlässlich, um als älterer Mensch den bestmöglichen Schlaf zu bekommen. Aber bei der großen Auswahl auf dem Markt kann es schwierig sein, die richtige Matratze für Senioren zu finden. Dieser Artikel soll Ihnen bei der Auswahl der perfekten Matratze für einen besseren Schlaf und eine bessere Gesundheit helfen.

 

Es kommt auf die richtige Matratzen und Lattenroste für Senioren an

Matratzen und Lattenroste müssen an die Bedürfnisse von Senioren angepasst sein, damit sie gut schlafen können. Während Säuglinge noch bis zu 15 Stunden täglich schlafen, verringert sich die Zeit der Bettruhe bis zum Ende der Pubertät auf 7-8 Stunden Schlaf pro Tag/Nacht. Dies sind jedoch nur Mittelwerte. Je nach eigener Verfassung benötigen einige Menschen mehr oder weniger Schlaf, um ideal ausgeruht zu sein. Insbesondere Senioren tendieren zu weniger Schlaf, verbringen jedoch statistisch mehr Zeit im Bett. Eine Matratze und Lattenrost sind daher grundlegender Bestandteil des Komforts und auch eine Frage der Rückengesundheit.

Matratzen für Senioren sollten fest sein, damit sie den Körper richtig stützen können. Einschlägige Fachberatung kann hierbei nur das Matratzen-Fachgeschäft ihres Vertrauens bieten, in dem Sie Matratzen auch Probe liegen können. Es gibt Matratzen mit verschiedenen Härtegraden (H1-H5). Je nach Gewicht und persönlichen Vorlieben, erhalten Sie in einem Fachgeschäft die passende Matratze für Ihre Bedürfnisse.

Lattenroste sollten ebenfalls fest sein, damit sie den Rücken richtig stützen können. Ältere Menschen sollten auch ihren Schlafplatz sorgfältig auswählen und ihn für die Nacht vorbereiten, damit sie am nächsten Morgen fit und ausgeruht in den Tag starten können. Matratzen und Lattenroste, die den Körper nicht richtig stützen, können zu Verspannungen im Nacken oder Schmerzen in der Wirbelsäule führen. Dies kann es Senioren erschweren, einen guten Schlaf zu finden, der für ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden wichtig ist. Matratzen und Lattenroste müssen sorgfältig ausgewählt werden, damit Senioren die Ruhe bekommen, die sie brauchen.

 

Die Matratze ist nur ein Bestandteil des Betts

Matratzen sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Schlafsystems, aber für Senioren sind sie besonders wichtig. Eine gute Matratze sollte sowohl eine gerade Wirbelsäule in der Seitenlage als auch eine natürliche Krümmung der Wirbelsäule in der Rückenlage unterstützen. Außerdem sollte sie den Druck gleichmäßig auf den Körper verteilen und die Entspannung der Muskeln ermöglichen. Senioren haben oft besondere Bedürfnisse, wenn es um Matratzen geht, und es ist wichtig, eine zu wählen, die ein tiefes Einsinken der Schultern und eine feste Unterstützung des Beckens ermöglicht. Es gibt viele verschiedene Arten von Matratzen auf dem Markt, und es ist wichtig, eine zu finden, die alle Ihre Bedürfnisse erfüllt. Bei der großen Auswahl kann es schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll. Wenn Sie jedoch Ihre spezifischen Bedürfnisse im Auge behalten, können Sie die Auswahl eingrenzen und die perfekte Matratze für einen erholsamen Schlaf finden. Wir empfehlen Ihnen daher zwingend ein Matratzen-Fachgeschäft aufzusuchen, um die Matratzen Probe liegen zu können.

 

Matratzen für Senioren gibt es in verschiedenen Preisklassen, so dass Sie sicher eine finden, die in Ihr Budget passt. Matratzen für Senioren finden Sie in den meisten Kaufhäusern und Fachgeschäften. Wenn Sie sich für Seniorenmatratzen entscheiden, sollten Sie sich Zeit nehmen und die perfekte Matratze für Ihre Bedürfnisse finden. Denken Sie daran, dass Ihre Matratze ein wichtiger Bestandteil Ihres Schlafzimmers ist, also nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl. Ihre Matratze sollte einer Ihrer Lieblingsplätze in Ihrem Schlafzimmer sein, also achten Sie darauf, dass Sie mit Bedacht wählen.

 

Seniorenbett: Was ist das?

Seniorenbetten sind so konzipiert, dass sie eine höhere Liegefläche und elektrische Komfortfunktionen bieten. Manchmal werden sie auch mit besonderen Eigenschaften beworben, aber in Wirklichkeit sind es ganz normale Betten. Seniorenbetten sollten hoch genug sein, damit Senioren leicht ein- und aussteigen können. Außerdem sollten sie eine bequeme Matratze haben, die Halt bietet und Druckstellen vorbeugt. Außerdem sollten Seniorenbetten leicht verstellbar sein, damit die Senioren die perfekte Schlafposition finden können. Seniorenbetten tragen wesentlich dazu bei, dass sich ältere Menschen wohlfühlen und Verletzungen vermieden werden.

 

Seniorenbetten sollten hoch sein, damit Senioren aufstehen und sich hinsetzen können. Handelsübliche Betten bieten meist eine Liegeflächenhöhe von 40 bis 50 Zentimetern. Da das Aufstehen und Hinsetzen im Alter jedoch zunehmend schwieriger wird, empfiehlt sich für Senioren eine Höhe von etwa 60 Zentimetern. Die in den letzten Jahren immer beliebter gewordenen Boxspringbetten werden von vielen Schlafexperten kritisch gesehen, weil sie die wichtige Luftzirkulation unter der Matratze einschränken.

 

Der Mensch schwitzt in der Nacht immer stark, deshalb sollten Bett und Bettzeug morgens immer gut zu lüften sein. Das funktioniert beim Boxspringbett nicht so gut. Darüber hinaus bietet ein Boxspringbett in der Regel nur wenige Möglichkeiten für zusätzliche Komfortmerkmale für Senioren.

 

Seniorenmatratze kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Es gibt viele verschiedene Arten von Matratzen auf dem Markt, und es kann schwierig sein, herauszufinden, welche die richtige für Sie ist. In Fachgeschäften finden Sie jedoch eine große Auswahl an Matratzen, von Federkernmatratzen bis hin zu Gelschaum.

 

Federkernmatratzen sind wegen ihrer Punktelastizität und Rückstellkraft beliebt, während Kaltschaummatratzen eine gute Wärmeisolierung bieten. Gelschaum-Matratzen sind eine gute Wahl für diejenigen, die eine Kombination aus Schaum und Polyurethan wünschen, und Viscoschaum-Matratzen sind perfekt für diejenigen, die eine Matratze wünschen, die auf Druck und Wärme reagiert.

 

Latexmatratzen werden aus Naturlatex hergestellt, der aus dem Saft von Gummibäumen gewonnen wird. Latex ist dafür bekannt, dass es extrem federnd und stützend ist, was es zu einer guten Wahl für Menschen macht, die eine feste Matratze wünschen. Latexmatratzen haben auch gute temperaturregulierende Eigenschaften, so dass sie tendenziell kühler sind als andere Matratzenarten. Darüber hinaus sind Latexmatratzen hypoallergen und resistent gegen Hausstaubmilben, was sie zu einer guten Wahl für Menschen mit Allergien oder Empfindlichkeiten macht.

 

Wenn Sie eine Matratze kaufen, sollten Sie bedenken, dass es keine Einheitsgröße für alle gibt. Jeder Mensch hat andere Schlafgewohnheiten und Vorlieben, so dass die beste Matratze für die eine Person nicht unbedingt die beste für die andere ist. Generell sollten Seitenschläfer zu harte Matratzen vermeiden, da dies dazu führen kann, dass die Wirbelsäule während der Nacht eine S-Form bildet. Bauch- und Rückenschläfer hingegen bevorzugen möglicherweise eine etwas festere Matratze. Die beste Möglichkeit, die richtige Matratze zu finden, ist, sich in einem Geschäft darauf zu legen und zu sehen, wie sie sich anfühlt. Bei der großen Auswahl gibt es sicher auch für Sie die perfekte Matratze.

 

Welche Matratze muss für welchen Lattenrost verwendet werden?

Lattenroste sind ein wesentlicher Bestandteil eines guten Seniorenbettes. Ohne einen passenden und verstellbaren Lattenrost ist die für Senioren so wichtige persönliche Anpassung nicht möglich. Lattenroste helfen, das richtige Umfeld für die Matratze zu schaffen, und sie können auch in ihrer Härte individuell verändert werden. Das ist vor allem im Bereich vom Becken bis zur Schulter wichtig. Mit einem guten Lattenrost können Senioren alle Vorteile eines guten Seniorenbettes genießen.

 

Viele Senioren empfinden die relativ geringe Höhe normaler Betten als hinderlich, da sie ein starkes Beugen der Beine und des Oberkörpers erfordern. Daher sind elektrische Lattenroste immer beliebter bei Senioren. Mit ihnen kann man eigenständig die Höhe oder den Winkel der Kopfneigung regulieren. Zu beachten ist, dass eine Seniorenmatratze unbedingt für die Kombination mit einem elektrischen Lattenrost geeignet sein muss. Ist dies nicht der Fall, führt die hohe mechanische Beanspruchung in den einzelnen Bereichen schnell zu irreparablen Schäden am Material, die den Schlafkomfort erheblich beeinträchtigen. Diese Bedingung gilt auch für eine Pflegematratze, die sich durch ihren besonderen Aufbau und ihre Oberfläche auszeichnet.

 

Elektrische Lattenroste bieten viele Vorteile für Senioren, wie zum Beispiel eine bessere Durchblutung und Druckentlastung. Bei der Auswahl einer Matratze für Senioren ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie mit einem elektrischen Lattenrost kompatibel ist, um optimalen Komfort und Unterstützung zu gewährleisten. Sprechen Sie dieses Thema daher zwingend bei einem Matratzen-Beratungstermin an!

 

Elektronische Extras für das Seniorenbett

Seniorenbetten sind so konzipiert, dass sie ein hohes Maß an Komfort und Unterstützung für diejenigen bieten, die dies benötigen. Ein beliebtes Merkmal vieler Seniorenbetten ist der motorisierte Lattenrost. Dieser ermöglicht es dem Benutzer, Rücken und Kopf per Knopfdruck in eine bequeme Position zu bringen, was ideal zum Lesen oder Fernsehen im Bett sein kann. Der Lattenrost kann auch je nach Bedarf angehoben oder abgesenkt werden, was beim Ein- und Aussteigen aus dem Bett oder zur Linderung von Schmerzen hilfreich sein kann. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen von Seniorenbetten gehören Leselampen am Bett, Radios und Ablageflächen. Diese Extras können zwar praktisch sein, sind aber nicht immer notwendig und können die Kosten für das Bett in die Höhe treiben. Seniorenbetten sind in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen erhältlich, um unterschiedlichen Bedürfnissen und Budgets gerecht zu werden.

 

Wählen Sie daher mit Bedacht und schlafen Sie ruhig eine Nacht über ihre Kaufentscheidung. Denn Angebote speziell für Senioren beinhalten auch oft Extras, die nicht von Nöten sind. Besprechen Sie im Idealfall diese Investition mit ihren Liebsten, die oft ein idealer Gesprächspartner für Kaufentscheidungen sind.

Beitrag teilen:
Haushaltshilfe benötigt? Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

*Pflichtfelder
**Wir verarbeiten und speichern Deine Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Beratung. Wir geben Deine Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@afh-nrw.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen, auch etwa über weitere Rechte, die ihnen zum Schutz ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

pflegedienst zuzezu dormagen
Jetzt neu: Kostenfreie Pflegehilfsmittel-Box mit individuellen Pflegehilfs­mitteln zum Verbrauch zusammenstellen

Holen Sie sich ihre monatliche Pflegemittelbox mit Pflegehilfsmitteln im Wert von 40 Euro kostenfrei. Ab einem Pflegegrad 1 steht Ihnen dieser Zuschuss kostenfrei zu, die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen. Bequem nach Hause geliegefert – Hilfe im Paket, eben! 

Weitere spannende Ratgeberbeiträge für Sie
Haushaltshilfe bei Pflegegrad 2: Ihr Anspruch auf Entlastung im Haushalt und Alltag | Agentur für Haushaltshilfe
Haushaltshilfe bei Pflegegrad 2

In Deutschland können Personen mit einem Pflegegrad ab 2 finanzielle Unterstützung für eine Haushaltshilfe erhalten. Pflegegrade werden im Rahmen der Pflegeversicherung vergeben und basieren auf

Jetzt lesen! »