Kostenlose Haushaltshilfe: Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Hygiene im Haushalt – worauf muss ich achten?

Eine gute Hygiene ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihre Familie tun können. Sie hält nicht nur alle gesund, sondern hilft auch, die Verbreitung von Keimen und Krankheiten zu verhindern. In diesem Ratgeberbeitrag gehen wir auf einige der wichtigsten Aspekte der Haushaltshygiene ein und geben Tipps, wie Sie Ihr Zuhause sauber halten können.

 

Richtig staubsaugen

Einer der wichtigsten Aspekte der Haushaltshygiene ist das regelmäßige Staubsaugen. Dadurch werden Schmutz, Staub und andere Verunreinigungen entfernt, die Bakterien beherbergen und Krankheiten verursachen könnten. Achten Sie beim Staubsaugen darauf, dass Sie jeden Bereich mehrmals absaugen und achten Sie besonders auf stark frequentierte Bereiche wie Eingangsbereiche und Flure. Idealerweise haben Sie für Ihren Staubsauger mehrere verschiedene Aufsätze, so kommen Sie mit verschiedenen Düsen auch in die kleinsten Ecken oder können in einem Arbeitsgang regelmäßig Ihre Polstermöbel absaugen. Wasserstaubsauger haben den Vorteil, dass sie den Schmutz in Wasser binden und nicht an die Luft freigeben. Sie sind somit ideal für Allergiker oder Menschen mit Haustieren.

Gründlich putzen

Reinigen ist nicht gleichbedeutend mit Staubsaugen. Etwas zu reinigen bedeutet, alle Verschmutzungen, Fette und Flecken zu entfernen. Dies geschieht in der Regel mit Reinigungsmitteln, Wasser und ein wenig Fleiß. Achten Sie bei der Reinigung Ihrer Wohnung darauf, dass Sie für jede Oberfläche die richtigen Produkte verwenden. Die meisten Reiniger enthalten für die Umwelt bedenkliche Tenside, daher greifen Sie zu ökologischen Reinigern oder mischen Sie sich ihre Reiniger selbst. Sie erhalten im Internet duzende Anleitungen zur Herstellung von Reinigern mit im Handel erhältlichen Produkten wie z.B. Soda. Achten Sie beim Reinigen immer auf ausreichenden Schutz ihrer Kleidung und Ihrer Hände, tragen Sie immer handelsübliche Gummihandschuhe. Wechseln Sie Ihre Putzlappen in regelmassigen Abständen oder waschen Sie sie, denn im Laufe der Zeit werden diese zu regelrechten Keimschleudern.

Kleidung regelmäßig waschen

Da Ihre Kleidung in engem Kontakt mit Ihrem Körper steht, wird sie schnell schmutzig und voller Bakterien. Deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu waschen – mindestens einmal pro Woche. Wenn Sie sie häufiger tragen, können Sie sie natürlich auch öfter waschen. Verwenden Sie beim Waschen immer ein Waschmittel, das für die Art der Kleidung geeignet ist und waschen Sie nicht zu heiß. Moderne Waschmittel sind in der Lage, Schmutz auch bei Temperaturen von 40 Grad zu lösen.

Allerdings sollten Sie Putzlappen und Handtücher bei 60 Grad waschen. Auskunft über die richtige Waschtemperatur gibt Ihnen das Etikett am jeweiligen Wäschestück.

Da sich in der Waschmaschine Keime und Fett ansammeln, ist die regelmäßige Reinigung Ihrer Waschmaschine Pflicht. Moderne Waschmaschinen verfügen über ein eigenes Trommelreinigungsprogramm, Reiniger erhalten Sie im Fachhandel oder bei den meisten Discountern.

Waschen Sie Ihr Bettzeug regelmäßig

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Haushaltshygiene ist das regelmäßige Waschen des Bettzeugs. Dazu gehören Laken, Kopfkissenbezüge, und Bettbezüge. Bettzeug kann schnell zur Heimat von Hausstaubmilben, Bakterien und anderen Allergenen werden, daher ist es wichtig, es häufig zu waschen. Stellen sie Ihre Matratze im Winter bei Frost an die frische Luft und lassen sie dort eine halbe Stunde lüften. Milben mögen keine Kälte und sterben so ab. Gleichzeitig beugen Sie der Schimmelbildung in der Matratze vor.

Außerdem sollten Sie Ihre Bettdecke und Kissen mindestens einmal im Jahr in der Waschmaschine waschen. Die meisten Bettdecken und Decken können in der Waschmaschine gewaschen werden, aber prüfen Sie das Pflegeetikett, um sicher zu sein!

Hausputz einmal im Jahr

In der Regel sollten Sie mindestens einmal im Jahr eine Generalreinigung Ihrer Wohnung durchführen. Das bedeutet, dass Sie alle Möbel umstellen und jeden Winkel reinigen. Dazu gehört neben dem Staubwischen auch das Reinigen der Fenster, Rahmen und Fensterbänke sowie der Fußleisten. Vergessen Sie nicht die Türgriffe, Lichtschalter und Fernbedienungen zu reinigen.

Wenn Sie Teppiche haben, sollten Sie diese jedes Jahr professionell reinigen lassen. Nur so lassen sich Schmutz und Bakterien vollständig entfernen.  Sie können einen Teppichreiniger mieten oder ein professionelles Reinigungsunternehmen beauftragen, das die Reinigung für Sie übernimmt.

Nutzen Sie diese Tipps, um Ihr Zuhause sauber und ordentlich und frei von Allergenen, Bakterien und Schmutz zu halten. Haushaltshygiene ist wichtig für Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familie. Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Zuhause eine saubere und sichere Umgebung ist.

 

 

 

Die Agentur für Haushaltshilfe bieten allen hilfebedürftigen Menschen diese Dienstleistungen kostenfrei an. Diese Leistungen werden im Bedarfsfall von der Krankenkasse übernommen. Sprechen Sie mit uns!

Beitrag teilen:
Inhaltsverzeichnis
Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

*Pflichtfelder
**Wir verarbeiten und speichern Deine Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Beratung. Wir geben Deine Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@afh-nrw.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen, auch etwa über weitere Rechte, die ihnen zum Schutz ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Weitere spannende Ratgeberbeiträge für Sie