Kostenlose Haushaltshilfe: Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Stundenweise Seniorenbetreuung zu Hause

Inhaltsverzeichnis

Vielen Senioren fehlt im Alter die Kraft und Energie Aufgaben im Alltag selbst zu erledigen. Dazu können Tätigkeiten zählen, die im Haushalt anfallen, organisatorische Aufgaben, wie Arztbesuche oder auch Behördengänge. Für Senioren, Seniorinnen und deren Angehörigen kann wegen dieser Problematik eine stundenweise Betreuung eine wertvolle Hilfe darstellen.

 

Lernen Sie hier mehr über die Kosten und die Finanzierungsmöglichkeiten für eine stundenweise Seniorenbetreuung und welche Dienstleister in Frage kommen könnten!

 

Stundenweise Seniorenbetreuung: Was ist das?

Die Stundenweise Betreuung ist eine zeitlich begrenzte Unterstützung für Senioren. Sie ist besonders sinnvoll für ältere Menschen, die eine ganztägige Betreuung nicht benötigen, aber dennoch Unterstützung und Hilfe im Alltag brauchen, da sie noch zu Hause und nicht in einem Pflegeheim o.ä. wohnen.

 

Eine stundenweise Betreuung durch einen Seniorenbetreuer bietet jedoch noch mehr, als das Erledigen von verschiedenen Aufgaben, er ermöglicht den Senioren auch neue soziale Interaktionen, so können Senioren und Seniorinnen soziale Kontakte pflegen, obwohl die Familie und die Angehörigen nicht in der Nähe wohnhaft sind, dadurch können Einsamkeit und Depressionen im Alter vorgebeugt werden.

 

Definition stundenweise Seniorenbetreuung

Von Heute auf Morgen kann sich das Leben eines Seniors verändern. Auslöser dafür könnte beispielsweise ein Schlaganfall oder ein Unfall sein.

Viele Senioren benötigen zu Beginn keine 24-Stunden Pflegekraft geschweige denn eine stationäre Pflege. In den meisten Fällen sind kleine Hilfestellungen im Alltag schon ausreichend, damit die Betroffenen ihren Alltag meistern können.

Denn im Gegensatz zu der 24-Stunden Pflege oder einer Kurzzeit-Pflege, findet die Betreuung durch Seniorenbetreuer oder eine Alltagshilfe lediglich ein paar Stunden in der Woche bzw. am Tag statt.

Die Alltagsbegleiter statten den Menschen regelmäßige Besuche ab und Helfen dann im Haushalt, bei den Einkäufen und leisten Ihnen Gesellschaft.

Denn nicht nur Haushaltstätigkeiten, sondern auch die Gestaltung des Alltags wird im Alter immer anspruchsvoller und stellt die betroffenen Senioren regelmäßig vor neue Herausforderungen.

Qualifikation der Betreuungskraft

Bei der Betreuungskraft bzw. dem Alltagsbegleiter handelt es sich um eine ausgebildete Pflegekraft, die somit eine professionelle Unterstützung darstellt. Diese Form der Betreuung existiert offiziell seit 2008.

Somit gibt es spezifische Anforderungen, die im rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme vermittelt werden. Die Sonderqualifikation ist gesetzlich im SGB XI geregelt und spezialisiert die Betreuungskraft darauf eine Unterstützung im Alltag von Senioren zu sein.

Die Ausbildung beinhaltet umfassende Informationen zu typischen Krankheiten, die im Alter auftreten, über die Pflege und Strategien zur schonenden Haltung bei der Pflege, die Pflege-Dokumentation, Haushalts- und Ernährungswissenschaften.

Ein weiterer Fokus ist die Sensibilisierung der Betreuungsperson für zwischenmenschliche Herausforderungen. Ihnen wird eine spezielle Einfühlsamkeit vermittelt, um einen guten Draht zum Klienten entwickeln zu können und auch bei Menschen mit einer Demenzerkrankung eine soziale Unterstützung zu sein.

 

Leistungen der stundenweise Seniorenbetreuung

Seniorenbetreuer können vielfältige Leistungen, neben der generellen Pflege übernehmen, wodurch sie eine Unterstützung im Alltag darstellen, den Senioren Gesellschaft leisten und Unterhalten bieten.

Dazu zählen folgende Aufgaben:

  • Hilfe beim Einkaufen
  • Begleitung zu Arztbesuchen, Terminen bei Behörden oder anderen Terminen
  • Betreuung bei körperlichen Einschränkungen
  • Demenzbetreuung
  • Gespräche und Unterhaltungen
  • Beschäftigung durch Basteln, Spielen, Spaziergänge
  • Gemeinsames Lesen
  • Erinnerungsarbeit (Bilder beschriften, biografische Arbeiten)
  • Bewegungsangebote
  • Freizeitaktivitäten, Förderung der Ausdauer und Reisebegleitung
  • Pflege, Hilfe bei der Grundpflege und Körperhygiene

 

Was kostet stundenweise Seniorenbetreuung?

Seit dem 1. Dezember 2023 liegt der Mindestlohn für Pflegehilfskräfte bei 14,15€ die Stunde. Somit sollte mindestens mit diesem Betrag gerechnet werden, wenn geschulte Betreuungspersonen eingestellt werden.

Die Preisgestaltung hängt meist von dem Anbieter ab und kann sehr unterschiedlich sein. Dabei gibt es die Unterscheidung zwischen Pauschalpreisen, die bei 15-45€ pro Betreuungsstunde liegen.

Es ist Ihnen jedoch möglich verschiedene Angebote einzuholen und diese erstmal zu vergleichen, bevor Sie sich für einen Dienstleister entscheiden, zudem gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung.

Zwar ist der Preis ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für eine Betreuungskraft, jedoch sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die Chemie zwischen dem Betreuer und Ihnen stimmt, lassen Sie sich Zeit mit Ihrer Entscheidung und wählen Sie nicht einfach den erstbesten Anbieter.

 

Finanzierzung der stundenweise Seniorenbetreuung durch Leistungen der Pflegekasse

Liegt bei Ihnen ein anerkannter Pflegegrad vor, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung einer stundenweise Seniorenbetreuung zur Verfügung.

  • Der Entlastungsbetrag
  • Verhinderungspflege
  • Tagespflege
  • Pflegegeld

 

Finanzierung der Seniorenbetreuung über den Entlastungsbetrag

Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad 1-5 stehen monatlich mindestens 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen zur Verfügung. Mit steigendem Pflegegrad stehen Pflegebedürftigen höhere Sätze zu. Somit kann der Entlastungsbetrag genutzt werden, um eine stundenweise Betreuung Zuhause zu finanzieren.

Voraussetzung dafür ist, dass die Betreuungskraft durch das jeweilige Landesrecht anerkannt ist.

 

Seniorenbetreuung über die Verhinderungspflege

Eine weitere Möglichkeit zur Finanzierung einer Seniorenbetreuung ist das Budget der Verhinderungspflege. Jedoch kann es bei tageweiser Pflege (mehr als acht Stunden am Tag) zur Verminderung des Pflegegeldes kommen. Dies sollten Sie vorher mit der verantwortlichen Pflegekasse besprechen.

 

JETZT NEU: Kostenfreie Pflegebox mit Pflegehilfs­mitteln zum Verbrauch zusammenstellen

Holen Sie sich ihre monatliche Pflegebox mit Pflegehilfsmitteln im Wert von 40 Euro kostenfrei. Ab einem Pflegegrad 1 steht Ihnen dieser Zuschuss kostenfrei zu, die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen. Bequem nach Hause geliefert – Hilfe im Paket, eben! 

hilfe im paket pflegehilfsmittel kostenfrei bestellen (1)

 

Seniorenbetreuung über die Tagespflege finanzieren

Zusätzlich zum Pflegegeld ist die Tagespflege eine monatliche Leistung. Ab Pflegegrad 2 ist es möglich mit dieser Unterstützung einen Teil der anfallenden Kosten einer stationären Tagespflege zu finanzieren. Im Regelfall ist in diesen Einrichtungen die stundenweise Betreuung möglich.

 

Stundenweise Seniorenbetreuung über das Pflegegeld finanzieren

Falls das Budget der Verhinderungspflege und des Entlastungsbetrags nicht ausreichend ist, steht es Ihnen natürlich noch frei, das Pflegegeld zu verwenden. Dies ist nicht zweckgebunden und kann frei verwendet werden.

 

Welche Anbieter bieten stundenweise Seniorenbetreuung an?

Es gibt verschiedene Dienstleister für die stundenweise Seniorenbetreuung, die diese Dienstleistung stationär oder auch zuhause anbieten. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Dienstleister der Seniorenbetreuer.

 

Stundenweise Seniorenbetreuung in der Tagespflege

Eine gute Entlastung Angehöriger, bieten Tagespflege-Einrichtungen.

Sie nehmen den Menschen mit Pflegebedürftigkeit auch nur für wenige Stunden am Tag auf und bieten eine gute Möglichkeit zur Strukturierung des Alltags.

 

Seniorenbetreuung über den ambulanten Pflegedienst

Die ambulanten Betreuungsdienste sind auf die Vermittlung von Betreuungskräften spezialisiert. Somit zählt zu ihren Aufgaben eine Betreuungskraft für einen Pflegebedürftigen zu finden.

 

Seniorenbetreuung durch selbstständige Alltagsbegleiter

Auch selbstständige Alltagshelfer bieten häufig eine stundenweise Betreuung an. Die Alltagsbegleiter sind sowohl in Pflegeheimen als auch im häuslichen Umfeld tätig.

 

Ehrenamtliche Seniorenbetreuung

Häufig findet die Begleitung von Senioren auch im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei einer kirchlichen Organisation oder der Nachbarschaftshilfe statt.

 

Seniorenbetreuung bei Demenz

Betreuungskräfte sind gerade bei Senioren mit einer Demenzerkrankung besonders sinnvoll. Sie sind nicht nur eine große Hilfe für die Betroffenen, sondern auch für die Familie und Angehörigen kann die häusliche Betreuung oder auch Betreuung in speziellen Gruppen eine besondere Unterstützung darstellen.

Die Betreuungsleistungen bestehen meist aus der aktivierenden Beschäftigungen, angeleitet durch eine spezielle Fachkraft.

 

Entlohnung von Angehörigen für die stundenweise Betreuung

Handelt es sich bei der Betreuungskraft um einen Angehörigen möchten viele der zu betreuenden Personen, diese fair entlohnen. Die dadruch entstehenden Kosten können durch das Pflegegeld getragen werden.

Da das Pflegegeld jedem ab Pflegegrad 1 frei zusteht, der sich in häuslicher Pflege befindet, muss keine besondere Qualifikation des Angehörigen nachgewiesen werden.

Soll der Angehörige über den Entlastungsbetrag ausgezahlt werden, iost das nur möglich, wenn der Angehörige für eine anerkannte Institution, wie der Nachbarschaftshilfe, arbeitet.

 

Argumente für und gegen eine stundenweise Seniorenbetreuung

Allgemein lässt sich sagen, dass eine stundenweise Seniorenbetreuung nicht schlecht sein muss, sondern lediglich als unzureichend empfunden werden kann.

Um den eigenen oder den Bedarf des Angehörigen einschätzen zu können, sollten Sie sich nicht davor scheuen eine professionelle Pflegeberatung in Betracht zu ziehen.

Zudem ist die Lebenssituation ein wichtiger Faktor. Leben die Angehörigen und Freunde weit weg? Kommt es regelmäßig zu helfendem Besuch? Können die Angehörigen und Freunde nicht regelmäßig kommen? Gibt es Nachbarn?

All das sind Faktoren, die aussagen können, ob eine stundenweise Seniorenbetreuung ausreichend ist, oder eher eine Tages- bzw. 24 Stunden Pflege oder besser ein Pflegeplatz benötigt wird.

Dort sind auch Seniorengruppen zu finden, die die sozialen Kontakte fördern und dafür sorgen, dass sie sich nicht mehr einsam fühlen müssen.

Jedoch führen die regelmäßigen Besuche der Betreuungskräfte zu einer engen und persönlichen Bindung und die Möglichkeit die individuellen Bedürfnisse zu achten. Jede Aufgabe und Erledigung kann angepasst werden, da es den Betreuungspersonen möglich ist, sich nur auf eine Person zu konzentrieren.

Nicht zuletzt bietet die stundenweise Betreuung von Senioren auch eine Entlastung für die Angehörigen. Die Pflege und Hilfe eines Angehörigen kann viel Zeit kosten, die häufig fehlt. Seniorenbetreuer bieten für die Angehörigen eine Auszeit, die sie ohne Verpflichtungen und ständiger Bereitschaft gestalten können.

 

Vor- und Nachteile der stundenweisen Seniorenbetreuung – ein Überblick

Vorteile

  • Individuelle Betreuung
  • Flexible Anpassung
  • es kann ein persönliches Verhältnis entstehen
  • der Gemütszustand und die Aktivität der Pflegebedürftigen können sich verbessern
  • Verhältnismäßig günstig
  • pflegende Angehörige werden entlastet

Nachteile

  • es kann sein, dass die stundenweise Betreuung nur unzureichend ist
  • es kommt nicht zu einer Integration innerhalb einer Gruppe

 

Fazit – Stundenweise Betreuung für Senioren

Die Stundenweise Betreuung kann für einen pflegebedürftigen Senior eine große Hilfe sein, da die Pflegepersonen verschiedene Aufgaben übernehmen, Betreuungsleistungen anbieten, Einkäufe erledigen, auf die Hygiene achten, Begleitung zu Arztbesuchen und viele andere Dinge im Leben eines Seniors übernehmen, um ihnen unter anderem zu helfen sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Durch die Kraft einer Betreuungsperson werden zudem die Angehörigen stark entlastet, und es kommt zur Abwechslung im Leben des Betroffenen.

Die Pflegekasse bietet verschiedene Leistungen zur Finanzierung einer stundenweise Betreuung, wenn ein anerkannter Pflegegrad vorliegt, so müssen die Kosten für die Betreuung nicht selbst getragen werden, da dies für viele eine Herausforderung darstellen könnte.

Es lässt sich also sagen, dass eine Stundenweise Betreuung äußerst ratsam ist, wenn ein Pflegeheim oder betreutes Wohnen noch nicht als nötig gesehen werden und der Senior lieber noch im eigenen zu Hause und in seiner gewohnten Umgebung leben möchte und kann.

Wird jedoch wahrgenommen, dass die stundenweise Betreuung unzureichend ist, sollte über eine passendere Lösung gesucht werden, um den Senior langfristig durch andere Betreuungskräfte zu unterstützen.

Beitrag teilen:
Haushaltshilfe benötigt? Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

*Pflichtfelder
**Wir verarbeiten und speichern Deine Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Beratung. Wir geben Deine Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@afh-nrw.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen, auch etwa über weitere Rechte, die ihnen zum Schutz ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

pflegedienst zuzezu dormagen
Jetzt neu: Kostenfreie Pflegehilfsmittel-Box mit individuellen Pflegehilfs­mitteln zum Verbrauch zusammenstellen

Holen Sie sich ihre monatliche Pflegemittelbox mit Pflegehilfsmitteln im Wert von 40 Euro kostenfrei. Ab einem Pflegegrad 1 steht Ihnen dieser Zuschuss kostenfrei zu, die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen. Bequem nach Hause geliegefert – Hilfe im Paket, eben! 

Weitere spannende Ratgeberbeiträge für Sie