Kontakt
Wie können wir Ihnen helfen? Haushaltshilfe werden Hilfe erhalten

Entlastungsleistungen

Das Ziel die eigenen Angehörigen so lange wie es geht bei sich zu Hause -im gewohnten Lebensumfeld- zu begleiten und zu betreuen, kann nur erreicht werden, wenn Sie sich regelmäßige Auszeiten einräumen. Hierfür wurden die Entlastungsleistungen, welche jeder Person ab Pflegegrad 1 in Höhe von 125€ monatlich zusteht, geschaffen. Insbesondere Familienmitglieder reiben sich Tag für Tag, oft neben Ihren eigenen Arbeitsstellen, in der Pflege von Angehörigen auf. Diese Menschen brauchen dringend Entlastung. Wir schaffen diese Entlastung voll finanziert über die Pflegekasse. Egal ob stundenweise Verhinderung oder eine ganze Woche Auszeit. Klären Sie mit uns Ihren individuellen Entlastungsumfang. Für Menschen mit einem Pflegegrad kann die Hausarbeit zu einer großen Herausforderung werden. Es fällt einfach nicht mehr so leicht sich zu bücken oder sich zu strecken. Das Putzen der Wohnung oder des Hauses, das Waschen der Wäsche, das Bügeln der Wäsche oder auch das Zubereiten bzw. Kochen der Mahlzeiten wird zu einer kraftraubenden Tätigkeit die so viel Zeit in Anspruch nimmt, dass kaum Zeit und auch Kraft für etwas Anderes bleibt. Angehörige leisten meistens die größte Hilfe und geben ihr Bestes! Der Ehepartner wird aber auch ohne einen Pflegegrad älter, so dass ihm die Tätigkeiten ebenfalls nicht mehr so leicht von der Hand gehen wie früher. Zusätzlich hat der Ehepartner aber auch ein eigenes Leben und somit Termine wie Friseur, Arztbesuche oder die Pflege sozialer Kontakte oder die Person benötigt einfach mal eine Auszeit um neue Energie zu tanken.

Gerne möchten wir helfen, damit Sie so lange wie möglich zu Hause, im gewohnten Lebensumfeld, bei Ihren Angehörigen, Nachbarn und Freunden bleiben können. Ab Pflegegrad 1 stehen Ihnen Entlastungsleistungen in Höhe von 125 € monatlich zu. Ihre Pflegekasse trägt also diese Kosten, sodass sie sich keine Sorgen um Ihren Haushalt machen müssen.

Sollten Sie bisher nichts davon gewusst haben, aber besitzen Ihren Pflegegrad schon länger,dann hat sich ein Guthaben bei Ihrer Pflegekasse angesammelt. Diese Leistung sammelt sich bis zu einem ganzen Jahr an und Ihnen stehen per sofort bis zu 1.500 Euro (12 Monate x 125 € ) zur Verfügung. Das Guthaben verfällt also nicht am Ende eines Monats, sondern summiert sich bis zum 30.06. des Folgejahres. So können Sie zusammen mit Ihrem Bezirksleiter einen Bedarfsplan ermitteln. Wenn Sie zum Beispiel für den Frühjahrsputz oder die Weihnachtsdekoration mehr Hilfe benötigen, kann dies alles berücksichtigt werden. Wir schaffen diese Entlastung voll finanziert über die Pflegekasse.

people

Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI

Unser Weg mit Ihnen

  • 1

    Erstgespräch

    Zu Beginn jeder Hilfe, nehmen wir bei Ihnen vor Ort, durch unseren zuständigen Bezirksleiter, alle Daten, Fakten und Ihre Wünsche individuell auf. Nur so können wir das bestmögliche Hilfspaket für Sie schnüren. Im Erstgespräch klären wir für Sie Ihr individuelles Guthaben bei der Pflegekasse. Unser Ziel ist es immer schnellstmöglich bei Ihnen vor Ort zu sein, um Sie sauber aufzuklären.

  • 2

    Festlegen der individuellen Betreuungsinhalte

    Im Erstgespräch ermitteln wir genau den Umfang Ihres Hilfebedarfs. Dies sind zum einen die gewünschte Dauer und die individuell für Sie verfügbaren Zeiten, an denen unsere Helfer bei Ihnen vor Ort sein können. Unser Ziel ist dabei immer,stets wiederkehrende Tage und Zeiten mit Ihnen zu vereinbaren, so dass ein hoher Gewöhnungseffekt bei unseren Kunden entsteht. Zu guter Letzt prüfen wir die vorhandenen Finanzierungsmöglichkeiten über die verschiedenen Kostenträger.

  • 3

    Auswahl des für Sie geeigneten Helfers

    Nach Aufnahme aller Daten, teilt Ihnen der zuständige Bezirksleiter im Anschluss den für Sie passenden Helfer zu. Für die persönliche Betreuung, die Zubereitung von Mahlzeiten und gerade für die hauswirtschaftliche Unterstützung wird Anhand der von Ihnen angegebenen Daten, ihr passender Helfer bei Ihnen vor Ort eingesetzt.

  • 4

    Start Ihrer Betreuung

    Unsere Betreuung startet. Ihr persönlicher Helfer ist zum ersten Mal vor Ort. Unser Ziel ist es Ihnen den Alltag zu erleichtern und Sie im Haushalt konstant und nachhaltig zu unterstützen. Hierfür erstellen unsere Alltagshelfer gerne gemeinsam mit Ihnen einen Haushaltsplan und überlegen mit Ihnen gemeinsam welche Arbeiten in welcher Reihenfolge in Ihrem persönlichen Haushalt stattfinden sollten.

  • 5

    Bewertung des Helfers & Feedback

    Bitte geben Sie uns immer ein Feedback, ob Sie Verbesserungen haben oder uns einfach nur sagen möchten dass es gut funktioniert. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. In regelmäßigen Abständen erhalten sie unseren "Service-Call", zur Überprüfung unserer Qualität vor Ort.

  • 6

    Fortlaufende Betreuung

    Unser Ziel ist es immer Sie langfristig zu betreuen.

format_quote

Die Agentur für Haushaltshilfe hat mir optimal bei der Betreuung meiner Eltern geholfen und mich im Alltag entlastet.

Durch die Abrechnung über die Pflegekasse war hochwertiger Service zu nahezu kostenlosen Konditionen ( für uns )möglich.

Insbesondere die Unterstützung im Haushalt war Gold wert.

Melanie Merkitz
Kundin aus Wuppertal
format_quote

Die Agentur für Haushaltshilfe hat mir optimal bei der Betreuung meiner Eltern geholfen und mich im Alltag entlastet.

Durch die Abrechnung über die Pflegekasse war hochwertiger Service zu nahezu kostenlosen Konditionen ( für uns )möglich.

Insbesondere die Unterstützung im Haushalt war Gold wert.

Melanie Merkitz
Kundin aus Wuppertal

Vertrauen, Freude & Sicherheit. Entspannt durch den Alltag

Unsere Hilfe ist gestützt auf Ihrer gesetzliche Pflegeversicherung und verursacht im Rahmen der Freibeträge keine zusätzlichen Kosten. Nutzen Sie Ihren individuellen Freibetrag und Ihr Entlastungsguthaben für sich.

  • done Alle Helfer sind versichert
  • done Ausschließlich Qualifiziertes Personal
  • done Betreuung vor Ort
  • done kompetente Beratung durch Bezirksleiter

FAQ - Häufige Fragen

Alltagshilfe trotz Pflegedienst? Macht das Sinn?

Ja! Absolut! Da wir nicht pflegerisch tätig werden und der Pflegedienst in der Regel zeitlich sehr eng bemessen ist, macht es absolut Sinn beides parallel in Anspruch zu nehmen.

Was bedeutet Institutionskennzeichen und wozu dient es?

Wir sind über das Land NRW zertifiziert als Einrichtung zur Alltagshilfe. Um die Qualität und die fachliche Eignung der vorhandenen Anbieter zu gewährleisten, gibt es einen umfangreichen Zertifizierungsprozess, welcher bei den jeweiligen Trägern des Landes nachzuvollziehen ist.Nach erfolgreichem Abschluss sind wir dazu berechtigt Betreuungs- und Entlastungsleistungen anzubieten.

Was bedeutet Guthaben?

Ab dem Monat wo Sie erstmalig eine Pflegestufe bzw. einen Pflegegrad erhielten, haben Sie Anspruch auf den Entlastungsbetrag. Seit 2017 sind das 125 Euro monatlich. In den Jahren 2015 und 2016 betrug der Entlastungsbetrag 104 bzw. 208 Euro monatlich. Haben Sie diese Leistung nicht abgerufen, so steht regelmäßig ein beachtliches Guthaben zur Verfügung.

Wie erfahre ich mein Guthaben?

Im Erstgespräch mit unseren Bezirksleitern füllen Sie unsere Abtretungserklärung aus. Gleichzeitig setzen wir uns mit Ihrer Pflegekasse in Verbindung und stellen die für Sie geltenden Ansprüche fest. Unsere Abtretungserklärung reicht dann aus um dauerhaft Entlastungsleistungen mit Ihrer Pflegeversicherung abzurechnen.